auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.

Berichtigung der Verordnung (EU) Nr. 748/2012 der Kommission vom 3. August 2012 zur Festlegung der Durchführungsbestimmungen für die Erteilung von Lufttüchtigkeits- und Umweltzeugnissen für Luftfahrzeuge und zugehörige Produkte, Bau- und Ausrüstungsteile sowie für die Zulassung von Entwicklungs- und Herstellungsbetrieben

( Amtsblatt der Europäischen Union L 224 vom 21. August 2012 )

18. November 2016 (ABl. L 312/78)

Seite 28, Anhang I, Hauptabschnitt A, Abschnitt F, Nummer 21.A.125C Buchstabe a:

Anstatt:

„a)

Einzelzulassungen werden für eine begrenzte Laufzeit von höchstens einem Jahr ausgestellt. Sie bleiben gültig, solange:

1.

der Inhaber einer Einzelzulassung den Nachweis der Erfüllung der einschlägigen Anforderungen des vorliegenden Abschnitts erbringt oder

2.

Beweise dafür vorliegen, dass es dem Hersteller nicht gelingt, eine zufrieden stellende Kontrolle über die Herstellung der Produkte, Bau- und Ausrüstungsteile gemäß der Einzelzulassung auszuüben oder

3.

der Hersteller versäumt, die Anforderungen von Nummer 21.A.122 weiterhin zu erfüllen oder

4.

die Einzelzulassung zurückgegeben, gemäß Nummer 21.B.145 widerrufen oder abgelaufen ist.“

muss es heißen:

„a)

Einzelzulassungen werden für eine begrenzte Laufzeit von höchstens einem Jahr ausgestellt. Sie bleiben gültig, es sei denn, eine der folgenden Bedingungen trifft zu:

1.

Der Inhaber einer Einzelzulassung erbringt nicht den Nachweis der Erfüllung der einschlägigen Anforderungen des vorliegenden Abschnitts, oder

2.

es liegen Beweise dafür vor, dass es dem Hersteller nicht gelingt, eine zufrieden stellende Kontrolle über die Herstellung der Produkte, Bau- und Ausrüstungsteile gemäß der Einzelzulassung auszuüben, oder

3.

der Hersteller erfüllt die Anforderungen von Nummer 21.A.122 nicht mehr, oder

4.

die Einzelzulassung wurde zurückgegeben, gemäß Nummer 21.B.145 widerrufen oder ist abgelaufen.“

Seite 36, Anhang I, Hauptabschnitt A, Abschnitt H, Nummer 21.A.174 Buchstabe b Nummer 3 Ziffer i:

Anstatt:

„i)

bei Herkunft aus einem Mitgliedstaat ein gemäß Teil M ausgestelltes Lufttüchtigkeits-Folgezeugnis,“

muss es heißen:

„i)

bei Herkunft aus einem Mitgliedstaat eine gemäß Teil M ausgestellte Bescheinigung über die Prüfung der Lufttüchtigkeit,“.

Seite 36, Anhang I, Hauptabschnitt A, Abschnitt H, Nummer 21.A.174 Buchstabe b Nummer 3 Ziffer ii fünfter Gedankenstrich:

Anstatt:

„—

eine Empfehlung zur Ausstellung eines Lufttüchtigkeitszeugnisses oder eines eingeschränkten Lufttüchtigkeitszeugnisses und einer Lufttüchtigkeitsprüfbescheinigung nach einer Prüfung der Lufttüchtigkeit gemäß Teil M.“

muss es heißen:

„—

eine Empfehlung zur Ausstellung eines Lufttüchtigkeitszeugnisses oder eines eingeschränkten Lufttüchtigkeitszeugnisses und einer Bescheinigung über die Prüfung der Lufttüchtigkeit nach einer Prüfung der Lufttüchtigkeit gemäß Teil M.“

Seite 36, Anhang I, Hauptabschnitt A, Abschnitt H, Nummer 21.A.179 Buchstabe a Nummer 2 Ziffer i:

Anstatt:

„i)

gegen Vorlage des vorherigen Lufttüchtigkeitszeugnisses und eines gültigen, gemäß Teil M ausgestellten Lufttüchtigkeitszeugnisses und“

muss es heißen:

„i)

gegen Vorlage des vorherigen Lufttüchtigkeitszeugnisses und einer gültigen, gemäß Teil M ausgestellten Bescheinigung über die Prüfung der Lufttüchtigkeit und“.



auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Weiterlesen …