auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.

Kostenverordnung der Luftfahrtverwaltung
(LuftKostV)
 

Vom 14. Februar 1984 (BGBl. I S. 346),

zuletzt geändert durch Artikel 5 der Verordnung vom 15. Februar 2013 (BGBl. I S. 293),

Artikel 14 des Gesetzes vom 31. Mai 2013 (BGBl. I S. 1388),

Artikel 2 Abs. 176 des Gesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154),

Artikel 5 und 6 der Verordnung vom 17. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2237),

Artikel 4 der Verordnung vom 29. Oktober 2015 (BGBl. I S. 1894),

Artikel 4 des Gesetzes vom 28. Juni 2016 (BGBl. I S. 1548),

Artikel 6 der Verordnung vom 12. Dezember 2016 (BGBl. I S. 2864),

Artikel 3 der Verordnung vom 30. März 2017 (BGBl. I S. 683)

 

Auf Grund des § 32 Abs. 1 Satz 1 Nr. 13 des Luftverkehrsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Januar 1981 (BGBl. I S. 61 ) in Verbindung mit dem zweiten Abschnitt des Verwaltungskostengesetzes vom 23. Juni 1970 (BGBl. 1 S. 821) wird im Einvernehmen mit den Bundesministern der Finanzen und für Wirtschaft und mit Zustimmung des Bundesrates verordnet:

§ 1  Grundsatz

(1) Die Luftfahrtbehörden und die von dem Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Beauftragten erheben für Amtshandlungen im Bereich der Luftfahrtverwaltung Kosten (Gebühren und Auslagen) nach dieser Verordnung.

(2) Im übrigen gilt das Verwaltungskostengesetz in der bis zum 14. August 2013 geltenden Fassung, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.

§ 2  Gebühren

(1) Die gebührenpflichtigen Amtshandlungen und die Gebührensätze ergeben sich aus dem anliegenden Gebührenverzeichnis, soweit nichts anderes bestimmt ist.



auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Weiterlesen …