auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.

2. DV LuftPersV - Anlage 10 A (zu § 13)

LEHRPLAN FÜR DIE PRAKTISCHE AUSBILDUNG ZUM ERWERB DER KUNSTFLUGBERECHTIGUNG

Die Kunstflugausbildung von Flugzeugführern, Hubschrauberführern und Segelflugzeugführern ist auf Luftfahrzeugen durchzuführen, die für den Kunstflug zugelassen sind. Die in der praktischen Ausbildung verwendeten Luftfahrzeuge müssen mit einem Doppelsteuer ausgerüstet und für die Ausbildung geeignet sein. Mit Zustimmung der zuständigen Behörde können Teile der Ausbildung auf Flugzeugen, Reisemotorseglern oder Segelflugzeugen durchgeführt werden. Die nachfolgend aufgeführten Ausbildungsinhalte sind für den Erwerb der Kunstflugberechtigung für Hubschrauberführer in Abstimmung mit der für den Ausbildungsbetrieb/die Ausbildungseinrichtung zuständigen Erlaubnisbehörde sinngemäß anzuwenden. Mit Hubschraubern aus technischen Gründen oder Bauart bedingt nicht durchführbare Ausbildungsinhalte sind in der Ausbildung auf Flugzeugen mit Fluglehrer durchzuführen.

Theoretische Einweisung

–   Rechtliche Bestimmungen

–   Sicherheitsmindesthöhe

–   Flugplan

–   Kunstflugräume

–   Einweisung in das Rettungssystem

–   Menschliche Belastbarkeit (in Ergänzung zu HPL)

–   Unterweisung in Rettungsmanöver (Notfallstandards), Beenden von

–   Rückensteilspirale

–   Orientierungsverlust im Rückenflug

–   Einsatz von Bremsklappen

–   Rückwärts-Slide

–   Figurenabbruch

auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Weiterlesen …