auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.
Grundsätze des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
über die Einrichtung und Ausstattung von Luftaufsichtsstellen an Flugplätzen

vom 10. 8. 2000 (NfL I - 170/01)


1.     Rechtsgrundlagen der Luftaufsicht


Die Abwehr von Gefahren für die Sicherheit des Luftverkehrs sowie für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung durch die Luftfahrt (Luftaufsicht) ist Aufgabe der Luftfahrtbehörden und der für die Flugsicherung zuständigen Stellen (§ 29 Abs. 1 LuftVG).


2.     Durchführung der Luftaufsicht


2.1    Die Luftfahrtbehörden der Länder üben die Luftaufsicht im Rahmen ihrer Zuständigkeit überörtlich und durch örtliche Luftaufsichtsstellen an Flugplätzen aus. Die Luftaufsicht wird durchgeführt von landesbediensteten "Sachbearbeitern für Luftaufsicht" (SfL) und/oder geeigneten Personen als Hilfsorgane (§ 29 Abs. 2 LuftVG), die als "Beauftragte für Luftaufsicht" (BfL) mit der Wahrnehmung von Luftaufsichtsaufgaben hoheitlich beliehen werden.



auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Weiterlesen …