auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.

Grundsätze des Bundes und der Länder
zur Erteilung von Erlaubnissen zum Auflassen von Fesselballonen, zum Steigenlassen von Drachen
und zum Betreiben von Schirmdrachen gemäß § 16 Abs. 2 und 3 LuftVO

vom 7. 7. 2000 (NfL II - 70/00),

geändert durch Bek. vom 20. 11. 2001 (NfL II - 6/02)

 

I.        Fesselballone

1.         Begriffsbestimmung

Ein Fesselballon ist ein mit Gas leichter als Luft oder mit Heißluft gefüllter Ballon, der - unabhängig von Ausmaßen und Masse der Ballonhülle - unmittelbar oder mittelbar mit dem Boden verankert ist:



auf die PDF haben nur Online-Abonnenten Zugriff.
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. Weiterlesen …